Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Rettungshubschrauber Christoph 19 von us-amerikanischem Künstler nachgezeichnet

Bild
In regelmäßigen Abständen wird mir die Ehre zu Teil, dass Künstler weltweit meine Fotomotive als Vorlage für die eigene Kunstrichtung nutzen. Das erfüllt mich als Fotografen immer wieder mit Stolz. Dieses Mal "erwischte" es den Rettungshubschrauber Christoph 19 des ADAC, welcher in Uelzen seine Basis hat. Offensichtlich war der Künstler, als er den Helikopter zeichnete, gerade Gast in einem Starbucks Cafe und nutzte die Serviette als Zeichenpapier. Zum ersten Mal ist mit Christoph 19 ein Foto aus meiner Kategorie "Aviation" nachgezeichnet worden. Natürlich habe ich, als das Bild bei mir eintraf, es umgehend an die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 19 weitergeleitet.

Hundefoto ziert Titel der Gefangenenzeitschrift der Justizvollzugsanstalt Uelzen

Bild
Eine Veröffentlichung der anderen Art eines meiner Fotos steht in der kommenden Ausgabe 2/2017 der Gefangenenzeitschrift "ZELLSTOFF" der Justizvollzugsanstalt Uelzen ins Haus. Da ich nicht regional veröffentliche, handelt es sich hierbei um eine absolute Ausnahme bzw. ist ein Freundschaftsdienst für den Redakteur der Zeitschrift. Das Titelbild verweist auf ein Thema in der Schrift, welches über die Spendenaktion der Uelzener Inhaftierten zugunsten herren- und verwahrloster Tiere berichtet. Eine gute Aktion, die unterstützt werden muss! www.andreasspringer.de

Fotoserie der 2017ner Karl-May-Spiele "Old Surehand" im renomierten Fachmagazin "Karl-May & Co." erschienen

Bild
Einer mittlerweile alten Tradition folgend erschien auch in diesem Jahr im Nachgang der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg eine Serie meiner Fotos in zwei Artikeln der aktuellen Zeitschrift „Karl May & Co.“ (3/2017) über Old Surehand. Die Ausgabe ist 90 Steiten stark und bedient in ihrem Inhalt sowohl die Aufführungen der Karl-May-Bühnen der abgelaufenen Saison als auch die Historie zu Karl May und den Karl-May-Filmen. Das Karl-May-Magazin, Ausgabe 3/2017 sowie ältere Exemplare sind über die Website www.karl-may-magazin.de zu beziehen. www.andreasspringer.de

Lämmchen-Foto im immerwährenden Kalender der "Stiftung Bündnis Mensch & Tier" verewigt

Bild
Kürzlich erhielt ich das Belegexemplar des immerwährenden Kalenders „Schaf sehen“ der „Stiftung Bündnis Mensch & Tier“ (Bremen), in dem eines meiner Schaf-Fotos. das August-Kalenderblatt stellt. Entstanden ist das Foto im Jahre 2009 am "Ellenbogen" auf Sylt. Wie bei so manchen meiner Veröffentlichungen, fand hier auch die Vorsitzende der Stiftung meine Fotos über die öffentliche Cloud Flickr. Hier sind alle meine bearbeiteten Fotos, ob brandaktuell oder auch schon ein paar Jahre alt, veröffentlicht. Im Normalfall stehen meine Fotos nicht für Kalenderprojekte zur Verfügung. Da es sich aber um eine Stiftung mit Zielen, die in meinem Interesse liegen handelt, war ein Sponsoring des Fotos problemlos. Die Stiftung will Wegbereiter sein auf einem ganzheitlichen Weg im Tierschutz, im Miteinander von Mensch und Tier als Ergänzung. Der vorbeugende Tierschutz ist ein nachhaltiger Weg, Menschen zu helfen, eine artgemäße Tierhaltung und einen tiergerechten Einsatz von Tieren zu

Foto des Marineehrenmals Laboe ziert Titel des Bildbandes über Denkmäler und Architektur des österreichischen Ares Verlages (Graz)

Bild
I mmer Wieder kommt es aufgrund meiner Veröffentlichungen von Fotos auf der Cloud FLICKR zu Anfragen von Verlagen, Zeitschriften, Stiftungen etc. zwecks weiterer Veröffentlichung in Bildbänden, Magazinen, Fachblättern oder Kalendern. So ereilte mich im Sommer 2017 eine Anfrage des in Graz/Österreich ansässigen Ares Verlages. Dort ist der zuständige Mitarbeiter auf eine Fotoserie des Marineehrenmals Laboe/ Schleswig-Holstein von mir gestoßen, welche ich im Jahr zuvor über Flickr veröffentlicht und im Sommer 2016 geschossen habe. Da der Verlag noch ein Titelbild für das Buch von Norbert Borrmann "Identität & Gedächtnis - Denkmäler und politische Architektur von 1800 bis zur Gegenwart" suchte, wurde dieser in meinem öffentlichen Fotofundus fündig und einem Abdruck unter bestimmten Voraussetzungen stattgegeben. Zum Buch: In Deutschland – und auch Österreich – entstand in den letzten zwei Jahrhunderten eine besonders reichhaltige politische Architektur: Die Napoleonischen Be

Sonderausgabe der Zeitschrift "Niedersachsen" mit Fotos aus meiner historischen Sammlung

Bild
Vor einigen Wochen erschien die Sonderausgabe der Zeitschrift "NIEDERSACHSEN - 1866 Hannover zwischen Königreich und Provinz". Im Focus dieser Ausgabe steht die Schlacht bei Langensalza vom 27. Juni 1866. Für diesen Artikel benötigte der herausgebende Verlag "CULTURCON Medien, Berlin) Bildmaterial, welches im Internet einmal von mir veröffentlicht wurde. Für Interessierte an der hannoverschen Landesgeschichte ist diese Ausgabe eine wertvolle Bereicherung und nur zu empfehlen. Der Preis beträgt 5,90 Euro zuzüglich Porto (bei Onlinebuchhandlungen oder direkt beim Verlag). Folgende Themen beinhaltet die Sonderausgabe: 1. Hannovers Schicksalsjahr 1866 Vom Königreich zur preußischen Modellprovinz 2. Welfen Georg V., Hannovers letzter Herrscher 3. Langensalza Schlacht oder Gefecht 4. Friedrich Freudenthal Als Infanterist in Langensalza Die Zeitschrift NIEDERSACHSEN versteht sich als Spiegel und Vermittler für die niedersächsische Heimat- und Kulturarbeit. Ihr Auftritt und da