Posts

Es werden Posts vom April, 2021 angezeigt.

Zum Tode von Wilhelm Milenz, ehemaliger Vorsitzender des Heimatkreises Demmin/Bad Bevensen

Bild
Am 21. April 2021 verstarb im hohen Alter von 85 Jahren Wilhelm Milenz. Wilhelm Milenz bekleidete von 1992 bis zu seiner Auflösung im Jahre 2005 das Amt des Vorsitzenden des Heimatkreises Demmin. Aus einer losen Gemeinschaft von rund neunhundert ehemaligen Einwohnerinnen und Einwohnern aus Stadt und Kreis Demmin, die sich alljährlich in Hamburg trafen, übernahm im Jahre 1979 die Stadt Bad Bevensen die Patenschaft für diesen Personenkreis, der aufgrund von Flucht und Vertreibung und der Teilung des deutschen Vaterlandes nicht in ihrer Heimat leben konnten. Im Jahre 1992 übernahm Wilhelm Milenz den Vorsitz des Heimatkreises. Bereits zu diesem Zeitpunkt fiel der Grund für eine Weiterführung der Patenschaft, zwei Jahre nach der Wiedervereinigung weg, so dass der Fortbestand der patenschaftlichen Verbindungen mehr als unsicher war. So setzte er sich, wie es immer wieder seine Art war, vehement für die Weiterführung dieser, für die Ehemaligen so bedeutenden Patenschaft ein, zumal sich ab

Gedenkstätte Bergen-Belsen zum 76. Jahrestag der Befreiung

Bild
Auch im Jahre 2021 führte mich am Jahrestage der Befreiung mein Besuch auf die Konzentrationslager-Gedenkstätte Bergen-Belsen, dieses geschichtsträchtige Gelände inmitten der niedersächsischen Südheide im Landkreis Celle. Auch wenn meine Besuche hier in den vergangenen Jahren hoch in die Zweistelligkeit gehen, so läuft mir beim Betreten des ehemaligen Lagers immer noch eine kalter Schauer den Rücken hinunter. Aufgrund der Pandemie fand im letzen, wie auch in diesem Jahr keine Gedenkzeremonie auf dem Gelände statt. Es wurden lediglich Kränze niedergelegt, sowie Blumen durch einzelne Besucher. Traurig für die noch lebenden Personen, die hier inhaftiert waren und zum 75. und 76. Jahrestag der Befreiung nicht anreisen durften, denn so manch ein ehemaliger Häftling wird Bergen-Belsen zum Gedenken nicht mehr besuchen können. Aus fototechnischer Sicht lohnt sich ein Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen allemal, da auf dem Gelände, zum Beispiel an den Inschriften mit den großen Buchstaben, vi